Themen

Kommentare

    Archiv

    Historischer Erfolg für DU - Die Unabhängigen

    Mehrere Dinge hat es in Liechtensteins Politik noch nie gegeben, wurden aber an diesem Wahlsonntag, den 3. Februar 2013 wahr:

    1. Noch nie schafften es 4 Wählergruppierungen bzw. Parteien in den Landtag

    2. Noch nie gab es vier Parteien bzw. Wählergruppen mit Fraktionsstärke im Landtag.

    3. DU – die Unabhängigen schafften aus dem Stand den Sprung in den Landtag – und das gleich mit 4 Sitzen.

    4. Die Freie Liste ist seit Jahren im Landtag vertreten, sie hatte schon früher zeitweise Fraktionsstärke (3 Sitze im Landtag). Aber sie hat bisher nie 4 Sitze errungen.

    5. Beide Grossparteien – FBP und VU – haben in den letzten Jahren massiv an Wählervertrauen verloren. Die Wahlschlappe der VU in diesen Wahlen ist enorm. Eine zweistellige Prozentzahl der ehemaligen VU-Wählerinnen und Wähler haben der Partei das Vertrauen entzogen. Aber auch die FBP musste Federn lassen. Die FBP hat dieses Mal zwar die Mehrheit erringen können, hat aber sowohl bei den Landtagswahlen 2009 und 2013 erheblich an Wähleranteil verloren.

     

    Staatsoberhäupter deutschsprachiger Länder in Chur

    Vaduz (ots/ikr) - Bei ihrem alljährlichen Treffen, das heuer in
    Chur stattgefunden hat, haben die Staatsoberhäupter von Österreich,
    der Schweiz, Deutschland und Liechtenstein neben dem Schwerpunktthema
    "Verkehr" auch bilaterale Themen und aktuelle internationale Fragen
    besprochen.

    Continue reading Staatsoberhäupter deutschsprachiger Länder in Chur

    Freihandelsabkommen mit Hong Kong

    Die Tageszeitungen feiern heute die Unterzeichnung des Freihandelsabkommens mit Hong Kong. Besonders das Volksblatt. Hier kann der Text des Abkommens eingesehen und heruntergeladen weden.

    Deutscher Kulturabend in den VAE

    In den Vereinigten Arabischen Emiraten wird heute Abend ein «German cultural evening» durchgeführt. Die Sprachschule Eton Institute veranstaltet den Kulturabend, um in diesem arabischen Kleinstaat das Bewusstsein für die deutschsprachigen Länder zu schärfen und Verbindungen zur deutschsprachigen Einwohnerschaft zu knüpfen.

    Gleichgeschlechtliches Gesetz?

    Mit der Grammatik nehmen es die Werber, die für das Referendumskomitee Vox Populi die Abstimmungskampagne machen, nicht so genau:

     

    Ein «Gleichgeschlechtliches Partnerschaftsgesetz» kann es nicht geben, Gesetze sind doch immer bisexuell.

    Malsch wird Präsident

    Der Konservator des Kunstmuseum Liechtenstein, Friedemann Malsch, wurde zum Präsidenten der International Association of Curators gewählt.

    Schwules Geschmuse

    Mit diesem Bild machen die Gegner des Partnerschaftgesetzes sofort klar, was ihnen wirklich zuwider ist: nicht die angebliche Schwächung von Familien, nicht die notwendige Anpassung einer recht grossen Zahl von Gesetzen. Nein, was die Gegner der «Homo-Ehe» wirklich in Bann hält, sind die lebhaften Vorstellungen von schwulen Aktivitäten. Schwule und Lesben haben Sex bzw. machen Liebe – Schreck lass nach, das darf doch nicht sein!

    liechtenstein.li in neuer Aufmachung

    pafl: Liechtenstein setzt auf moderne Online-Kommunikation: Neuer
    Web-Auftritt für www.liechtenstein.li

    Vaduz (ots/pafl) - Die Abteilung Information und Kommunikation der
    Regierung des Fürstentums Liechtenstein hat in einem ersten Schritt
    das neue Design und die Inhalte für www.liechtenstein.li online
    gestellt. "Die Anforderungen an eine moderne Online-Kommunikation
    steigen kontinuierlich. Eine professionelle Öffentlichkeitsarbeit
    gewinnt deshalb immer mehr an Bedeutung. Mit dem neu gestalteten
    Portal werden wir effizienter und bürgerfreundlicher. Für die
    Regierung und das Land Liechtenstein sind die Herausforderungen
    komplex: Wir haben eine bürgernahe, übersichtliche und zugleich
    kreative Kommunikation als klares Ziel ausgegeben. Das haben wir
    unter anderem nach dem erfolgreichen Start von www.regierung.li nun
    auch auf www.liechtenstein.li umgesetzt", betonte Regierungschef
    Klaus Tschütscher.

    Continue reading liechtenstein.li in neuer Aufmachung